post

Was ist BOCCS?

“Buyantanshi Open Christian Community Schools”

Oder kurz BOCCS steht für Christlicher Glaube, Bildung und Hoffnung in Sambia.

In Sambia leiden immer noch große Teile der Bevölkerung unter Armut und sozialer Ungleichheit. Kinder sind davon am stärksten betroffen. Dieser Not will das BOCCS-Projekt in Kabwe, der Hauptstadt der Zentralprovinz Sambias begegnen. An sechs Schulen wird ca. 2500 bedürftigen Kindern eine Schulausbildung ermöglicht. Durch Patenschaften erhalten AIDS-Waisen neben der Möglichkeit des Schulbesuches, zusätzliche Mahlzeiten, individuelle Betreuung und medizinische Versorgung.

Probleme wie Gewalt in den Familien, HIV-Aids, Alkoholismus, familiäre Missstände, soziale und geistliche Nöte,  insbesondere in den „Compounds“ (Armenviertel) an den Stadträndern, beherrschen das Geschehen fast aller Bewohner.  Das BOCCS-Team will den Kindern nicht nur Wissen, Ethik oder Moral vermitteln, sondern ihnen und ihren Familien „echte“ Hoffnung geben, indem es ihnen den christlichen Glauben näherbringt. Bis auf Kabwe Main, die weiterführende Schule nach der 7. Klasse, liegen alle anderen Schulen mitten in den Compounds.

Weitere Infos unter: www.BOCCS.de