post

Lila Traum

Schon vor 3 Jahren war ich in den Septembertagen begeistert von vielen Straßen, die in lila getaucht wurden. Wunderbare alte Bäume säumen einige Straßenränder in Kabwe und bestimmen über mehrere Wochen die Atmosphäre. Und jeden Tag gibt es ein anderes Bild. Je nach Tageszeit und Sonnenstand verändert sich das Farbspiel. Besonders weich und sanft erscheinen die Bäume in der Stunde vor Sonnenuntergang, so um 17 Uhr. Wenn es kühler und bewölkter ist, dann wirken die Blüten eher bläulich. Diese Palisanderholzbäume gehören zur Familie der Trompetenbaumgewächse, was man an den glockenförmigen Blüten gut erkennen kann. Übers  Internet fand ich den Namen „Jacaranda“ heraus. Keiner hier konnte mir sagen, wie diese Bäume heißen.

Wir genießen in unserem Garten einen dieser großen lila Bäume, der unentwegt Blüten abwirft und somit den vertrockneten Boden lila schmückt. Ich denke schon seit 2 Wochen, dass nun die Blütenzeit wohl vorbei sei, doch immer wieder werden wir überrascht von neuen Blütentrauben. Öffnen wir unser Hoftor, schauen wir direkt in eine kleine Straße, die vielen Schulkindern und anderen, die diesen Fußweg zur Arbeit wählen, eine idyllische lila Atmosphäre bereitet. Uns erstaunt diese Blütenpracht in diesem vertrockneten Land, das schon seit 5 Monaten keinen Tropfen Regen mehr erlebt hat.