post

Hair Dressing

Eli 2

Nun endlich schreibe ich wieder für euch. So viel war los in der Erwachsenenwelt. Aber nun, zu mindestens für die girls, wird es interessant. Zurzeit lebt die 9-jährige Elizabeth bei mir, weil ihre Oma, mit der sie sonst zusammen lebt, nach Deutschland geflogen ist. Ich kenne sie sehr gut, läuft sie doch jeden Tag in unserem Büro herum. Schon immer nennt sie mich „Mama Heike“, ist hier so üblich. Jetzt bin ich die „Mama ihres Herzens“, so erklärt sie es den Menschen auf der Straße, die fragen, ob sie meine Tochter sei. Bevor hier morgen wieder die Schule startet, lag ein Frisörbesuch an.

Eli 0 Eli 1

Die Afrikaner haben eigentlich alle nur ganz krauses Haar. Jungs und Männer scheren sich regelmäßig eine Glatze. Die Frauen tragen oft Perücken und die Mädels lieben Flechtfrisuren und täuschen langes Haar mit Baumwolle vor. Aber Vorsicht, sieht zwar schick aus, aber dauert 2 Stunden und ist wirklich mit Schmerzen verbunden.

Eli 4 Eli 24

Bei der Flechterei wird so stark an der Kopfhaut gezogen, dass es echt wehtut. Mitten zwischen den Marktständen sind wir die Sache angegangen. Elizabeth war echt tapfer, nach allem hatte sie den ganzen Abend starke Kopfschmerzen und wollte erst einmal schlafen. Wir mussten immer wieder Vaseline zwischen die Flechtstränge cremen.

  Eli 5 Eli 21

Und trotzdem, als ich sie beim Gutenachtgebet fragte, was das Schönste an diesem Tag war, war es die neue Frisur. Wer schön sein will, muss leiden, das wissen die Mädchen hier. Und zum Schulbeginn morgen haben wir dann noch sorgfältig ihre Hefte durch Umschläge geschützt, die wir selber gebastelt haben. Über so schöne Umschläge werden ihre Freundinnen staunen, sagt Elisabeth. Die Freude auf den ersten Schultag nach den Osterferien ist groß! Aber vorher musste noch die Schulinform, auf die alle hier sehr stolz sind, in Schwung gebracht werden. Jeder kann sehen, dass man es sich leisten kann, zur Schule zu gehen.

Eli 25 Eli 4

Eli 26 Eli 5